1. Doppelrangliste mit 2x Silber

Am Samstag wurde in Göhren das erste Landesranglistenturnier in den Doppeldisziplinen ausgetragen.

Aus unseren Reihen gingen Jana Siggelkow und Benjamin Werschnik an den Start. Jana ging zusammen mit ihrer Partnerin aus Güstrow als frisch gebackene Landesmeisterin ins Rennen. Im 4er-Feld setzen sich beide zunächst locker in zwei Sätzen gegen eine Paarung aus Neubrandenburg durch. Anschließend wurde die Bützower Paarung Büchner/Frank mit 21:16/21:12 bezwungen. Im Endspiel um den Turniersieg lief es zunächst planmäßig. Gegen eine Paarung des gastgebenden TSV Empor Göhren wurde der erste Durchgang mit 21:16 gewonnen. Satz 2 war eng umkämpft, mit etwas Pech ging er 20:22 verloren. Im finalen dritten Satz ging es stetig hin und her, beim 18:21 hatten Jana und Partnerin knapp das Nachsehen und mussten sich diesmal mit Silber begnügen.

Benjamin ging nach der Silbermedaille bei der LEM zusammen mit seinem Rostocker Partner optimistisch ins Turnier. Spiel 1 und 2 gingen dann leider mehr als unglücklich jeweils im dritten Satz verloren. Dank einer Leistungssteigerung konnten die beiden die anschließenden Spiele zu ihren Gunsten entscheiden und sich am Ende noch auf den 2. Platz vorkämpfen.

Beim kommenden Ranglistenturnier in zwei Wochen sind Jana und Benny dann wieder in den Einzeldisziplinen gefordert!

4 Titel bei Landeseinzelmeisterschaften U19

Mit vier Titeln und einer Silbermedaille trumpften die Benny Werschnik und Jana Siggelkow bei den diesjährigen Landesmeisterschaften in Malchin groß auf. „Eine famose Leistung“ freute sich Trainer Thomas Reiter mit seinen Schützlingen.

Beide gingen zunächst im Gemischten Doppel U19 an den Start. Hier wurden bis ins Finale Paarungen aus Neubrandenburg und Saßnitz geschlagen. Im Finale spielten Benny und Jana dann souverän auf und ließen der gegnerischen Paarung mit 21:17/21:14 keine Chance. Somit konnten sich beide den ersten Titel des Tages sichern.


Weiter ging es mit den Einzeln. Jana ging hier topgesetzt an den Start. Mit ungefährdeten Erfolgen spielte sich die GSVlerin bis ins Endspiel. Hier stand eine Gegnerin aus Güstrow auf der gegnerischen Seite. Dank technischer und spielerischer Überlegenheit konnte Jana das Spiel in zwei Sätzen zu ihren Gunsten entscheiden und sich ihre zweite Goldmedaille sichern. Benny wollte dem in nichts nachstehen und spielte (mehr …)

Saisonstart für die Jugend

Am Wochenende startete die Badmintonjugend in die neue Saison. Für den Greifswalder SV 98 ging Jana Siggelkow in der U19 an den Start.

Jana ging als topgesetzte Spielerin ins Turnier und ließ ihrer Gegnerin aus Bützow im Auftaktspiel keine Chance (21:07/21:09). Im Halbfinale wartete dann eine großgewachsene Akteurin aus Göhren. Dank guter Reichweite und unorthodoxem Spielstil erwies sich die Rüganerin als ernsthafte Kontrahentin, mit 21:16 und 22:20 konnte Jana dann aber dennoch nach Abwehr mehrerer Satzbälle den Finaleinzug schaffen. Hier ging es gegen eine aufstrebende Spielerin aus Schwerin. Diese konnte ihren Heimvorteil an diesem Tag optimal umsetzen. So entwickelte sich ein enges und spannendes Spiel, dass leider in den entscheidenden Phasen zu Gunsten der Schwerinerin kippte. Somit reichte es am Ende zu Platz 2. „Wir werden im Training hart arbeiten. Bis zur Landesmeisterschaft gilt es in Topform zu sein“, richtete Trainer Thomas Reiter den Blick im Anschluss bereits in die nahe Zukunft.

Erfolgreiches Wochenende

Am vergangenen Wochenende waren zahlreiche Badminton-Asse unseres Vereins im Einsatz. Zunächst waren am Samstag in Bützow die Nachwuchsakteure an der Reihe. In der Altersklasse U17 gab Lena Siggelkow nach drei Jahren Wettkampfpause ihr Comeback und konnte sofort überzeugen. Im Mädchendoppel an der Seite ihrer Schwester Jana konnte am Ende souverän der Turniersieg errungen werden. Einzig in einem Spiel der Finalrunde ging es gegen eine Schweriner Paarung über drei Sätze, letztlich setze sich jedoch die spielerische und taktische Überlegenheit der beiden GSV-Spielerinnen durch.

Im Mädcheneinzel schaffte Lena ebenfalls den Sprung in die Finalrunde. In allen drei Gruppenspielen konnte Lena spielerisch überzeugen, einzig die fehlende Wettkampfpraxis stand einem Platz ganz oben auf dem Treppchen im Weg. Am Ende belohnte sich Lena mit dem dritten Platz. Insgesamt ein überzeugender Auftritt nach langer Pause. Jana spielte aufgrund ihres Leistungsstandes im Jungeneinzel mit und mischte die Konkurrenz ordentlich auf. Leider stand der spätere Turniersieger schon im Achtelfinale auf der gegenerischen Seite, den Jana trotz guten Spiels und eines Satzgewinns nicht bezwingen konnte. Am Ende kam es (mehr …)

Triumph bei Landesmeisterschaften

Bei den diesjährigen Landesmeisterschaften in Schwerin konnten unsere Nachwuchsakteure erfolgreich auftrumpfen. „Es waren erfolgreiche Titelkämpfe“, zeigte sich Trainer Thomas Reiter zufrieden. Benjamin Werschnik und Jana Siggelkow holten Bronze im Mixed U17. Das Finale blieb mit 20:22/20:22 gegen Schweriner Gegner knapp verwehrt. Merle Schnell und Partner gewannen souverän in der U19. Im Mädcheneinzel U17 wurde Jana ihrer Favoritenrolle gerecht. Im Finale schlug sie nach Anfangsnervosität ihrr Gegnerin aus Schwerin mit 20:22/21:12/21:11 und verteidigte ihren Titel. Merle spazierte durch die U19-Konkurrenz und gewann ebenso den Titel. In den abschließenden Doppeln gewannen Jana und Merle das Damendoppel U19, Benjamin und Walter Köhn belegten Platz 5 im Jungendoppel U17.

4. Landesrangliste in Malchin

Am heutigen Samstag fand in Malchin das vierte Landesranglistenturnier U13/U17 der heurigen Spielzeit statt.

Für unseren Verein ging Jana Siggelkow ins Rennen. Aufgrund der Überlegenheit in der Mädchenkonkurrenz spielte Jana im U17er-Jungenfeld mit. Im ersten Spiel des Tages konnte sie den Bützower Frädrich sicher in zwei Sätzen schlagen. Anschließend ging es gegen Tim Schwabe (Göhren). Hier unterlag Jana knapp mit 18:21/19:21. Im letzten Gruppenspiel ging es gegen Wiechmann (Güstrow). (mehr …)

Jugend überzeugt in Schwerin

Am Samstag wurde in Schwerin das letzte Ranglistenturnier dieses Jahres ausgetragen. Am Start waren die Altersklassen U11, U15 und U19. Für den GSV 98 am Start waren Benjamin Werschnik, Jana Siggelkow und Merle Schnell.

Benjamin ging in der U15 an den Start. Aufgrund seiner Ranglistenplatzierung ging er trotz seines zweiten Platzes bei der Landesmeisterschaft in der zweiten Gruppe an den Start. Hier konnte er seinen Erfolgskurs fortsetzen und mit Siegen gegen Gegner aus Rostock und Saßnitz den Gruppensieg erringen. Im Platzierungsspiel um Platz 4 gab er sich dann ebenso keine Blöße und kam auf das bestmögliche Ergebnis an diesem Tag. Zugleich ist endlich der Sprung in die Gruppe der besten Spieler geschafft, (mehr …)

Titel beim Mönchgut-Pokal

Am 26.11. fand in Göhren der diesjährige Mönchgutpokal statt. Mit Jana Siggelkow ging auch eine Akteurin aus unseren Reihen an den Start. Als frisch gebackene Landesmeisterin U17 war der Turniersieg das erklärte Ziel. Mit deutlichen Siegen gegen Gegnerinnen aus Greifswald, Saßnitz und Göhren spielte sich Jana problemlos ins Finale vor. Hier kam es zur Neuauflage des Endspiels der LEM gegen Pauline Knaak (Göhren). Erneut konnte Jana ihre Vormachtstellung in dieser Altersklasse im Land untermauern und mit 21:13/21:11 den Turniersieg davon tragen. Gratulation!
Jana Siggelkow Siegerehrung Mönchgut-Pokal

5 Titel bei Landesmeisterschaft U19

Am Samstag fand in Malchin die diesjährige Landesmeisterschaft der Altersklassen U11 bis U19 statt. Auch unser Verein konnte einige aussichtsreiche Akteure ins Rennen schicken.

Los ging‘s im Mixed. Jana Siggelkow ging mit dem Schweriner Bebernitz in der U19 an den Start, Merle Schnell mit Jakob Selke (ebenfalls Schwerin). Nach ungefährdeten Auftaktsiegen trafen beide Paarungen im Endspiel aufeinander. In einem engen Spiel setzen sich am Ende Jana und Partner mit 21:18/21:19 durch und gewannen ihren ersten gemeinsamen Landesmeistertitel.


Im Jungeneinzel U15 ging Benjamin Werschnik bei seiner ersten Meisterschaft an den Start. Als Ungesetzter spielte er sich von Runde zu Runde durchs Turnier und konnte sich stetig steigern. Im Halbfinale spielte er (mehr …)

Gute Ergebnisse bei Rangliste in Güstrow

Die 2. Landesrangliste wurde am Samstag in Güstrow ausgetragen. In der U17 gingen Jana Siggelkow und Merle Schnell für uns an den Start.

Beide starteten in der Jungenkonkurrenz. Während Jana aufgrund ihrer überzeugenden Leistungen der Vorsaison in dieser Spielzeit im Mädcheneinzel freigestellt ist und sich bei den Jungen der größeren Konkurrenz stellen soll, durfte Merle mit Ausnahmegenehmigung, obwohl sie bereits in der höheren U19 spielt, sich ebenso mit der Jungenkonkurrenz der jüngeren Altersklasse messen.

Merle startete in der ersten Gruppe. Zunächst ging es gegen den Göhrener Tim Schwabe. (mehr …)